Karl Heinz Goissa - Leiter Lehrzentrum für Selbstverteidigung

Seit über 35 Jahren trainiere ich Kampfsport und Nahkampfsysteme. Ich erreichte Meistergrade (Dan-Graduierungen) in 8 Kampfkunstarten. Aktuell ist der 7.Dan  Goshin-Jitsu meine höchste Graduierung. Fachlehrer und Diplom-Trainer-Lizenzen, sowie Prüferlizenzen verschiedener Kampfsportarten folgten. Wettkampferfolge, Medaillen, Ehrungen und Ehrentitel stellten sich ein. Meine berufliche Laufbahn ermöglichte mir Ausbildungen in waffenloser Selbstverteidigung, die auch Zugriff und Schlagstock-Einsatztraining (MES/RMS/ Tonfa) beinhaltete, die so in keinem Freizeit-Dojo für Sportler möglich sind.

Meine Kontakte zu Ausbildern bei Polizeibehörden, Feldjäger und ehemaligen SEK  Mitgliedern, sowie meine eigenen Einsatzerfahrungen in der Sicherheit, fließen in meinen Unterricht ein. Ich bin Dozent der IHK Akademie Niederbayern für das Bewachungsgewerbe und biete als Fachreferent für Sicherheitsberufe ein juristisch angemessenes Verteidigungssystem an.

Seit 2009 lehre ich mein eigenes Konzept für zivile und dienstliche Anwender. Das System ist weder stilistisch begrenzt, noch sportlich ausgelegt und basiert auf Elementen des Ninjutsu, Wing Tsun, Escrima, Silat, Krav Maga, Kempo, div. Dienstsportausbildungen und dem Einsatz des Kubotan oder Alltagswaffen.

Wir müssen nicht mit dem härtesten oder absolut tödlichen System werben. Wir wissen, wie man aus Opfern Gegner macht, aber niemals Täter! Kompromisslos-effektiv, aber immer nach GDV Richtlinien.

Über 20 Jahre Erfahrung im Wach und Sicherheitsdienst. Verpflichtet der Maxime: "Für Ehre und Gerechtigkeit" (Leitspruch der Schwarzen Sheriff vom ZSD München - Oh Do Kwan Budoschulen C. Wiedmeier) stehen Ihnen zur Verfügung.

Ich bin Einzelmitglied im Bundesfachverband für Sicherheit in Deutschland e.V.

Im BfSD Trainingszentrum nehme ich und unsere Mitglieder an Ausbildungen unter Polizeitrainer a.D. Freddy Kleinschwärzer, 10 Dan teil. Fortbildung von Profis für Profis. Das Know-how der BfSD Academy für unsere Trainer.


2019 haben im BRK Kreisverband Altötting, 66 Rettungskräfte mein Training für dienstbezogene Eigensicherung und Selbstverteidigung absolviert.

Mitarbeiter verschiedener Sicherheitsunternehmen und Mitarbeiter der Justiz trainierten bei mir. Hier einige Impressionen.