Lehrzentrum für  Selbstverteidigung

 Keine Angst mehr! Sicherheit durch Training!

  Sicherheit hat man nicht, man schafft sie sich!

Wir zeigen ihnen wie sie gefährliche Situationen vermeiden oder jemanden innerhalb von Sekunden stoppen können, wenn ein Angriff unvermeidbar ist. Und wir wollen sie enttäuschen, Wie bitte??

Ja. Wir wollen sie ent-täuschen, der Täuschung entreißen....

Wir sind die Nestbeschmutzer: Viele Menschen glauben und viele Lehrer lassen ihre Schüler glauben (glauben auch selber daran) dass die Kampfkünste Geheimnisse beherbergen. Viele zeigen, für den Sport entwickelte Techniken, die meist auf der Straße tödlich enden. Eigentlich logisch, da die Kriegskünste für modernen Wettkampfsport entschärft wurden und im Kampf-Sport zivilisierte Regeln gelten.

Selbstverteidigung, Nothilfetechniken, das ist taktische Verteidigung!
Lassen sie sich NIE von einem "Meister", der nie mit echter Gewalt zu tun hatte, zeigen, wie sie sich verteidigen sollen, woher soll er das denn wissen??

Einfachste, teils sofort anwendbare Lösungen sind hier real. Hat man einmal diese Bewegungskonzepte, die Körpermechanik verstanden, kann man diese auch umsetzen.

Natürlich erfordert das je Kenntniss und Körpergefühl auch Training.
Aber: schon wenige Wiederholungen reichen um einfache Selbstschutztechniken zu beherrschen. Nur das einfache ist unter Stress in Extremsituationen auch abrufbar.

Ein körperliches Training, wie ein Leistungssportler, um teils unnatürliche Bewegungen zu vollziehen, ist Kampf- SPORT. (Das ist auch ein schönes Training, ich habe Jahrzehnte Kampfsport und Kampfkunst als Leistungssport betrieben) aber das ist eben keine Selbstverteidigung!

Wichtig ist auch die mentale Ausbildung. Nicht aus jedem "Stubenkätzchen" kann ein Tiger werden. Um sich seiner Haut zu erwehren, braucht es den unbedingten Verteidigungswillen. Auch die Bereitschaft, selber Gewalt anzuwenden.
Und die nötige Rechstkundeausbilung um nicht vom Opfer zum Täter zu werden.

Diese Zeit müssen sie investieren, aber keine Jahrzehnte um ein Kampfkunstmeister zu werden. Das ist etwas völlig anderes. Werden sie ein Meister der Selbstverteidigung!

Wir zeigen ihnen wie! Warum sollte man wie ein Sportler trainieren, wenn man Selbstverteidigung lernen möchte? Sporttraining und Selbstverteidigungs-Training sind zwei verschiedenen Welten!

Täter suchen Opfer, wir machen Gegner!  

Durch unser Training in realistischer Selbstverteidigung, als "Destillat" östlicher Kampfkunstarten, erreichen sie die Fähigkeiten für den Nahkampf.

Unser Konzept ist für den "Normalbürger" zugeschnitten, der nicht an einem langjährigen, akrobatischen Kampf- Sport -Training Interesse hat, oder die dafür nötige Zeit hat.

Verteidigung bedeutet nicht kämpfen! Bedrohungen müssen in Sekundenbruchteilen geklärt sein, sonst wird es eine Schlägerei. Wenn eine Flucht möglich ist, ist sie jeder Gefährdung vorzuziehen!! Sach- und Geldwerte können ersetzt werden, ihr Leben nicht. 

Teilnahme ist ab frühestens 16 Jahren möglich. Eine Altersgrenze nach Oben gibt es nicht!  Hallenschuhe & gute Laune sollten sie mitbringen.

Für Rettungs- und Sicherheitskräfte bieten wir Seminare in dienstbezogener Eigensicherung an. Einsatztaktik, Selbstverteidigung und Nothilfetechniken stehen hier im Mittelpunkt.

Wieso Trainieren?

Kriminalstatistikder Polizei (Vergl. 2003-2008)Klick = groß!
In 95 % aller Gewalltdelikte lässt der Angreifer von seinem Opfer ab, wenn sich das Opfer wehrt.

Erfolgt eine Abwehr mittels trainierter Verteidigunstechnik geht der Angreifer neben dem Risiko einer Verletzung, auch das Risiko einer Festnahme ein!

Das erlernen wirksamer Selbstschutzkonzepte steigert das Selbstbewusstsein in positiver weise. Sie verlassen so die typische Opferrolle. Werden sie ihr eigener Bodyguard!


Wir wollen sie ausbilden, nicht ausnehmen oder an eine Organisation binden. Wir sind eine Fachakademie für Selbstverteidigung, verbandfrei und eigenständig.

Das Ausbilder-Team hält Trainer & Prüferlizenzen versch. Kampfkunst Verbände, ist in der Berufsausbildung des Sicherheitsgewerbe tätig, oder bringt Erfahrungen aus dem  Einsatzdienst mit. Bei uns wird auf Augenhöhe trainiert, ohne "Meister-Gehabe", dennoch sind alle Ausbilder auch Budomeister, einige sogar in verschiedenen Systemen und teils mit Großmeisterrang.
7.Dan, Shihan - Budo Großmeister